Science meets Homoeopathy

Datum/Zeit
Datum - 20.04.2016 - 23.04.2016
14:00 - 19:00

Veranstaltungsort
Institut für wissenschaftliche Homöopathie

Rabenhorststraße 7
13505 Berlin

Kategorien


Themen und Beschreibung

Mittwoch, 20.04.2016

14:00 Uhr bis 16.15 Uhr (135 Min.)
Arbeitsgruppe

• Dr. med. Irene Schlingensiepen
Was kennzeichnet Anamnese, Arzneimittelauswahl und Potenzbestimmung bei einer langfristig erfolgreichen Behandlung von ursprünglich chronisch erkrankten Patienten?
Systematik der Langzeitverläufe, Fallbeispiele

16.15 Uhr bis 16.45 Uhr
Teepause

16:45 Uhr bis 19:00 Uhr (135 Min.)
Arbeitsgruppe

• Dr. Maria Kokornaczyk
Die Tropfenverdunstungsmethode und ihre Anwendung in der Forschung an potenzierten Substanzen
Die mögliche Bedeutung dieser Experimente für eine gesundheitsfördernde Medizin

Donnerstag, 21.04.2016

11:00 Uhr bis 13:15 Uhr (135 Min.)
Arbeitsgruppe

• PD Dr. sc. nat. Stephan Baumgartner
Die 4 bekannten Wirkungsauslöser in der Physik: Materie, Feldwirkung, Verschränkung und Information –
Welche dieser Auslöser lassen eine messbare Wirkung homöopathischer Arzneimittel verstehbar werden?
Welche Experimente weisen auf welche Wirkung homöopathischer Arzneimittel hin?
Wie lässt sich diese Forschung für eine moderne Medizin sinnvoll fortführen?

13:15 Uhr bis 14:15 Uhr
Mittagspause

14:15 Uhr bis 15:45 Uhr (90 Min.)
Arbeitsgruppe

• Prof. Dr. Hartmann Römer
Konditionalität und Kausalität – welche Bedeutung haben diese physikalischen Phänomene für die gesamte Medizin?

15.45 Uhr bis 16.00 Uhr
Teepause

16:00 Uhr bis 17:30 Uhr (90 Min.)
Arbeitsgruppe

• MD Jean Pierre Jansen
Die zeitgemäße homöopathische Arzneimittelprüfung
im Kontext der EU-Richtlinien

17:30 Uhr bis 19:00 Uhr (90 Min.)
Arbeitsgruppe

• Karin Fronemann
Gibt es eine mögliche pathophysiologische Grundstruktur verschiedener Erkrankungen?
Wie wird sie erkennbar?
Was bedeutet sie für den Therapieverlauf? 

Freitag, 22.04.2016

11:00 Uhr bis 12.30 Uhr (90 Min.)
Arbeitsgruppe

• Mark-Alexander Brysch
Welche Bedeutung hat die moderne Erkenntnistheorie für die Konzepte moderner Studien in einer Medizin, die dem einzelnen Menschen gerecht wird?

12.30 Uhr bis 14.00 Uhr (90 Min.)
Arbeitsgruppe

• Dr. med. Wolfgang Brysch
Die Bedeutung komplexer Systeme für Krankheit und Heilung

14.00 Uhr bis 15.00 Uhr
Mittagspause

15.00 Uhr bis 17:15 Uhr (135 Min.)
Arbeitsgruppe

• Dr. med. Sigrid Kruse
Die homöopathische Behandlung von neugeborenen Kindern heroinabhängiger Mütter im postpartalen schweren Drogenentzug
Ergebnisse der Vorstudie und Design einer Pilotstudie

17.15 Uhr bis 17.30 Uhr
Teepause

17:30 Uhr bis 19:00 Uhr (90 Min.)
Arbeitsgruppe

• Dr. med. Peter Stevens
Die hoch individualisierte Verschreibung in der modernen Kassenpraxis
Eine therapeutisch erfolgreiche Verordnung gezeigt an Fallbeispielen

Samstag, 23.04.2016

11:00 Uhr bis 12:30 Uhr (90 Min.)
Arbeitsgruppe

• Dr. med. Carola Schröder
Homöopathische Behandlungsmöglichkeiten bei psychischen Erkrankungen
Beispiele einer homöopathischen Quellenbehandlung bei therapieresistenter Depression

12:30 Uhr bis 14:00 Uhr (90 Min.)
Arbeitsgruppe

• Dr. med. Knut Werner
Die hoch individualisierte homöopathische Quellenverschreibung
Schlüssel einer effizienten Salutogenese in einer modernen allgemeinmedizinischen und chirurgischen Praxis

14:00 Uhr bis 15:00 Uhr
Mittagspause

15:00 Uhr bis 17:15 Uhr (135 Min.)
Arbeitsgruppe

• Dr. med. Klaus von Ammon
Die homöopathische Add On Therapie von Kindern mit Tumorerkrankungen

17:15 Uhr bis 17:30 Uhr
Teepause

17:30 Uhr bis 19:00 Uhr (90 Min.)
Arbeitsgruppe

• Dr. med. Diana Steinmann
Die homöopathische Add on Therapie von Patienten mit Hirntumoren

Print Friendly, PDF & Email

Anzahl der Unterrichtseinheiten: 33

Anerkannte Diplompunkte: 30

Registrierungsnummer: 2016-0578-Berl.BB

FB-Punkte bei Ärztekammer sind/werden beantragt:

FB-Punkte bei Ärztekammer sind/werden beantragt:

Anzahl der bei der Ärztekammer beantragten FB-Punkte:

Nur bei Kursen A-D: Anerkennung der ÄK liegt vor: Trifft nicht zu

Ärztl. Leiter: Dr. Knut Werner

Referenten: Dr. Maria Kokornaczyk, PD Dr. Stephan Baumgartner, Prof Dr. Hartmann Römer, M. A. Brysch, Dr. Wolfgang Brysch, Dr. Sigrid Kruse, Dr. Peter Stevens, Dr. Carola Schröder, Dr. Knut Werner, Dr. Klaus von Ammon, Dr. Diana Steinmann, Dr. Irene Schlingensiepen, MD Jean Pierre Jansen

Kontaktname: Ilka Larsen-Vefring

Kontakt E-Mail: seminar@quellenhomoeopathie.de

Kontakt Telefon: 030 43654607

Teilnehmergebühr Nichtmitglieder:

Teilnehmergebühr DZVhÄ-Mitglieder:

Link zur Veranstaltungswebsite: www.quellenhomoeopathie.de

Anmeldung