Supervisionstag

Datum/Zeit
Datum - 16.04.2016
9:30 - 18:00

Veranstaltungsort
Kelter Winterbach

Ritterstr. 1
73650 Winterbach

Kategorien


Themen und Beschreibung

Es wird von einem Teilnehmer ein Patient, der von ihm anbehandelt worden ist, mitgebracht und der bisherige Verlauf ausgeteilt.. Ich erstelle nochmals eine Erstanamnese. Ohne den Patienten erfolgt die Fallanalyse im Dialog mit den Teilnehmern.

Das Ergebnis mündet in meiner Verschreibung und den Hinweisen, worauf in der Folgezeit zu achten ist und wie vorerst die Prognose aussieht.

Der betreuende Arzt fasst die wahlanzeigenden Symptome schriftlich zusammen und notiert die Differentialdiagnose alternativer Mittel sowie ev. Folgemittel zu seiner eigenen Orientierung. Diese Notizen sendet er mir zu.

Bei weiteren Fragen, kann er mich bis zum Follow-up anrufen.

Die Patienten unterschreiben, dass sie einverstanden sind mit der Aufzeichnung durch die Video-Kamera. Die Aufnahmen werden nur zu Ausbildungszwecken verwendet.

An jedem Termin werden auch Follow-up Patienten gesehen und besprochen, damit der Langzeitverlauf miterlebt wird und die ev. notwendigen Folgeverschreibungen.

Es dürfen auch Kollegen in der Weiterbildung teilnehmen.

Eine Mittagspause von 1 1/2 Stunden und kurze Zwischenpausen sind vorgesehen.

Print Friendly, PDF & Email

Anzahl der Unterrichtseinheiten: 8

Anerkannte Diplompunkte: 8

Registrierungsnummer: 2016-0513-BW

FB-Punkte bei Ärztekammer sind/werden beantragt:

FB-Punkte bei Ärztekammer sind/werden beantragt:

Anzahl der bei der Ärztekammer beantragten FB-Punkte:

Nur bei Kursen A-D: Anerkennung der ÄK liegt vor: Trifft nicht zu

Ärztl. Leiter: Dr. Elisabeth Häcker-Strobusch

Referenten: Dr. Elisabeth Häcker-Strobusch

Kontaktname: Dr. Elisabeth Häcker-Strobusch

Kontakt E-Mail: dr.haecker-strobusch@z.zgs.de

Kontakt Telefon: 07181 72269

Teilnehmergebühr Nichtmitglieder:

Teilnehmergebühr DZVhÄ-Mitglieder: 118

Link zur Veranstaltungswebsite:

Anmeldung