Seminar zum Materia-Medica-Studium

Datum/Zeit
Datum - 11.06.2016
9:00 - 18:00

Veranstaltungsort
Haus der Jugend Frankfurt

Deutschherrnufer 12
60594 Frankfurt

Kategorien


Themen und Beschreibung

Seminar zum Materia-Medica-Studium: wie lässt sich Materia Medica systematisch analysieren und lernen?
Das Seminar richtet sich vor allem an diejenigen, die sich für genuine Homöopathie interessieren und ihre dazu notwendigen Materia-Medica-Kenntnisse verbessern wollen. Neben der Anamnese und der Verfügbarkeit möglichst optimaler Repertorien ist das Wissen um die Wirkungen der Arzneien die wesentliche Grundlage für eine erfolgreiche Verordnung homöopathischer Arzneien. Basis für das Studium der Arzneimittellehre ist die primäre Materia Medica, also Arzneimittelprüfungen und publizierte Kasuistiken. Die Arzneimonographien der „Materia Medica Revisa Homoeopathiae“ (MMRH – siehe www.mmrh.info) bieten diese Grundlage. Nach einer Einführung zum Thema „Primäre und sekundäre Materia Medica“, sowie Materia-Medica-Revision folgt das gemeinsame Studium einer revidierten Arznei, um deren Charakteristika herauszuarbeiten. Dazu erhalten alle Teilnehmer des Seminares ein eigenes Exemplar einer MMRH-Monographie dieser Arznei. Kasuistiken und der Bezug zu Werken wie dem „Therapeutischen Taschenbuch“ von Bönninghausen oder dem „Synoptic Key“ von Boger vervollständigen das entstandene Bild der Arznei. Abschließend erfolgt ein Ausblick zur vergleichenden Materia Medica mit revidierten Arzneien.

Seminarablauf: 9h00-11h15: Einführung, Methodik der Revision und Studium einer revidierten  Arznei. 11h15 – 11h30: Pause. 11h30 – 13h00: Studium einer revidierten Arznei, Analyse und Präsentation der Charakteristika. 13h00 – 14h00: Mittagspause. 14h00 – 15h30; Kasuistiken, Bezug zu Bönningshausens „Therapeutischen Taschenbuch“ und dem „Synoptic Key“ von Boger. 15h30 – 15h45: Pause. 15h45-18h00: Kasuistiken, Nutzen der MMRH in der Praxis, vergleichende Materia Medica.

Flyer

Print Friendly, PDF & Email

Anzahl der Unterrichtseinheiten: 10

Anerkannte Diplompunkte: 8

Registrierungsnummer: 2016-0231-He.RP.Sa

FB-Punkte bei Ärztekammer sind/werden beantragt:

FB-Punkte bei Ärztekammer sind/werden beantragt:

Anzahl der bei der Ärztekammer beantragten FB-Punkte: 10

Nur bei Kursen A-D: Anerkennung der ÄK liegt vor: Trifft nicht zu

Ärztl. Leiter: Dr. med. Jürgen Nicklas

Referenten: Dr. med. Peter Minder Dr. med. Jürgen Nicklas

Kontaktname: Jürgen Nicklas

Kontakt E-Mail: seminar@drnicklas.de

Kontakt Telefon: 030-3449845

Teilnehmergebühr Nichtmitglieder: 150

Teilnehmergebühr DZVhÄ-Mitglieder: 150

Link zur Veranstaltungswebsite:

Anmeldung