Online Weiterbildungswochenende des DZVhÄ LV Bayern: Covid-19:  Homöopathische Behandlung bei akuten Erkrankungen und Langzeitfolgen 

Datum/Zeit
Datum - 04.12.2021 - 05.12.2021
9:00 - 12:30

Veranstaltungsort
Online

online
80331 Online

Kategorien


Themen und Beschreibung

Online – Weiterbildungswochenende 4./5.12.2021

 

Covid-19:  Homöopathische Behandlung bei akuten Erkrankungen und Langzeitfolgen 

Seit mehr als eineinhalb Jahren bestimmt die Covid-19-Pandemie große Teile unseres Lebens. Es handelt sich um ein neuartiges Coronavirus, das sich immer mehr als Multiorgan-Virus entpuppt.  Die Variabilität der individuellen Krankheitsverläufe ist groß. Maßnahmen zur Eindämmung der Pandemie sind unumgänglich und neuartige Impfungen können vor schweren Krankheitsverläufen schützen. Bei aller Unsicherheit rund um diese Pandemie gerät ein wesentlicher Aspekt leider oft in den Hintergrund:  Zentral für die Abwehr von Viren und deren Überwindung ist und bleibt ein hochkompetentes Immunsystem, das jeder einzelne von uns besitzt und stärken kann. Die Homöopathie mit ihrem phänomenologischen Ansatz kann dieses Immunsystem und die körpereigene Regulation unterstützen und so bei akuten Covid-19-Erkrankungen und auch bei chronischen Verläufen eine unschätzbare Hilfe sein.

Dr. Michael Schreiner wird in seinem Einführungsvortrag einen Überblick über die Wirkweise und den Infektionsmodus des Virus und dessen Organmanifestationen geben. Er geht ferner auf neuere Forschungen ein, die versuchen, die Fälle von Long-Covid und Post-Covid zu erklären.

Dr. Klaus Roman Hör und Dr. Stefan Wild werden Ihnen Fallbeispiele aus ihrer Praxis zu akuten Covid-19-Erkrankungen und Long-/Post-Covid -Verläufen vorstellen.

Anke Scheer wird uns einen Einblick in ihre Arbeit mit Covid-19-Patienten geben, in der sie osteopathische Behandlung mit der Homöopathie verbindet.

Dr. Wolfgang Tonigold behandelt das Thema  Covid-19-Impfungen und stellt folgende Fragen: „Unsere homöopathischen Vorfahren standen auf Grund ihrer Erfahrung mit der Pocken-Vaccine Impfungen stets kritisch gegenüber. Ist diese Haltung in Hinblick auf die modernen Impfstoffe noch berechtigt? Gibt es neben der akuten „Impfkrankheit“ nachhaltige Störungen im Regulationssystem des Menschen? Gibt es wie bei der Pockenvaccine ein „Impfmiasma?“

Dr. Susanne Hollensteiner-Koch geht anschließend auf das Thema psychische und soziale Folgen der Pandemie und ihrer Eindämmungsmaßnahmen für Menschen unterschiedlicher Altersgruppen ein.

 

Dozentinnen und Dozenten des Weiterbildungswochenendes im Dezember 2021

Dr. Klaus Roman Hör:  Arzt, Homöopath, Notarzt und Zahnarzt in Waldmünchen, langjähriger Dozent in der Weiterbildung des LV Bayern, internationale Seminare

Dr. Susanne Hollensteiner-Koch:  Ärztin, Homöopathie, Traumatherapie in Glonn

Anke Scheer:  Fachärztin für Physikalische und Rehabilitative Medizin, Homöopathie, Manuelle Medizin, Osteopathie

 

Dr. Michael Schreiner:  Facharzt für HNO-Heilkunde, Allergologie, Homöopathie, Naturheilverfahren, langjähriger Dozent des LV Bayern

Dr. Wolfgang Tonigold:  Facharzt für Allgemeinmedizin in Neuburg an der Donau, Homöopathie, langjähriger Kursleiter des LV Bayern                                                                                                                                                       Dr. Stefan Wild:  Facharzt für Allgemeinmedizin in Stockach, Homöopathie, langjähriger Dozent des  LV Baden-Württemberg       

 

Programm

Samstag 4.12.21

9.00 – 10.30 Uhr  Dr. Michael Schreiner    Covid – 19:  Organmanifestationen und deren (Langzeit-) Folgen

Kaffeepause                                                                                                                                     11.00 – 12.30 Uhr

Dr. Stefan Wild    Homöopathische Behandlung von Covid – 19 Akutfällen und Long Covid in der kassenärztlichen Praxis                                                                                             Mittagspause                                                                                                                                   13.30 – 15.00 Uhr

Anke Scheer    Osteopathischer Befund bei Covid – 19 Patienten: welche Gewebeveränderungen gibt es und welche Schlüsse auf homöopathische Arzneien lassen sich daraus ziehen?

Kaffeepause                                                                                                                                    15.30 – 17.00 Uhr

Dr. Wolfgang Tonigold    Beobachtungen zu Covid – 19 – Impfungen

 

Sonntag 5.12.2021

9.00 – 10.30 Uhr

Dr. Klaus Roman Hör    Das  bunte Bild eines längst bekannten Virus. Fallbeispiele von akut Erkrankten, Long Covid-Folgen, Geimpften mit akuten Krankheitssymptomen, Folgen von Impfungen

Kaffeepause                                                                                                                                11.00 – 12.30 Uhr

Dr. Susanne Hollensteiner-Koch    Psychische und soziale Folgen der Pandemie und ihrer Eindämmungsmaßnahmen.

Anschließend Diskussion, Fragen, Ergänzungen, eigene Erfahrungen zur Pandemie aus dem Auditorium

 

Veranstaltungsort   

Hörsaal des Krankenhauses für Naturheilweisen    Sanatoriumsplatz 2 / München-Harlaching

Sie erhalten 12 Fortbildungspunkte für das Homöopathiediplom des DZVhÄ. Für das freiwillige Fortbildungszertifikat der bayerischen Landesärztekammer werden 12 Punkte beantragt

Das Weiterbildungswochenende ist obligatorischer Bestandteil der Fallseminare zur Erlangung der Zusatzbezeichnung Homöopathie des LV Bayern. Gäste sind herzlich willkommen.

Seminargebühren für Gäste

Studenten:  kostenlos!

DZVhÄ Mitglieder:  120Euro

Nichtmitglieder:  150 Euro

Ärztliche Leitung:  Dr. Susanne Hollensteiner-Koch

Anmeldung:                                                                                                                                     Deutscher Zentralverein homöopathischer Ärzte Landesverband Bayern / Ringseisstr. 2a , 80337 München , Tel.:  089 – 44717086

Fax:  089 – 48002572

E-Mail: lv.by@dzvhae.de                                                                                                                           online unter:  www.homoeopathie-bayern.de

 

Wichtige Hinweise:

Die Teilnehmer*Innen des Seminars unterliegen der absoluten Schweigepflicht bezüglich der gezeigten Kasuistiken.

Aufgrund der derzeitigen C-Situation werden wir ggf. die Teilnehmerzahl beschränken müssen, um Abstandsregeln einhalten zu können. Es ist dringend erforderlich, dass sie sich bitte zum Seminar anmelden. Die Plätze werden in der Reihenfolge der Anmeldung vergeben

 

 

Print Friendly, PDF & Email

Anzahl der Unterrichtseinheiten: 12

Anerkannte Diplompunkte: 12

Registrierungsnummer: 2021-0297-Bay

FB-Punkte bei Ärztekammer sind/werden beantragt: Ja

FB-Punkte bei Ärztekammer sind/werden beantragt:

Anzahl der bei der Ärztekammer beantragten FB-Punkte: 12

Nur bei Kursen A-D: Anerkennung der ÄK liegt vor: Trifft nicht zu

Ärztl. Leiter: Dr. Susanne Hollensteiner-Koch

Referenten: Dr. Klaus Roman Hör:  Arzt, Homöopath, Notarzt und Zahnarzt in Waldmünchen, langjähriger Dozent in der Weiterbildung des LV Bayern, internationale Seminare                                                        Dr. Susanne Hollensteiner-Koch:  Ärztin, Homöopathie, Traumatherapie in Glonn                                                               Anke Scheer:  Fachärztin für Physikalische und Rehabilitative Medizin, Homöopathie, Manuelle Medizin, Osteopathie   Dr. Michael Schreiner:  Facharzt für HNO-Heilkunde, Allergologie, Homöopathie, Naturheilverfahren, langjähriger Dozent des LV Bayern                                                                    Dr. Wolfgang Tonigold:  Facharzt für Allgemeinmedizin in Neuburg an der Donau, Homöopathie, langjähriger Kursleiter des LV Bayern                                                                                                                                                        Dr. Stefan Wild:  Facharzt für Allgemeinmedizin in Stockach, Homöopathie, langjähriger Dozent des  LV Baden-Württemberg       

Kontaktname: Martina Edelmann

Kontakt E-Mail: lv.by@dzvhae.de

Kontakt Telefon: 089-44717086

Teilnehmergebühr Nichtmitglieder: 150

Teilnehmergebühr DZVhÄ-Mitglieder: 120

Link zur Veranstaltungswebsite:

Anmeldung