Die Anwendung des Symptomen Lexikons Teil 1

Datum/Zeit
Datum - 09.03.2019 - 10.03.2019
9:00 - 17:30

Veranstaltungsort
Ägidienhaus

Gilgenstr. 17
67346 Speyer

Kategorien


Themen und Beschreibung

Bereits Hahnemann hatte das Konzept für ein Symptomenlexikon
erstellt. Bönninghausen, Jahr und
Hering teilten seine Einschätzung der Notwendigkeit
eines solchen Werkes, doch fehlten damals die
technischen Voraussetzungen. Die Homöopathen der
ersten Stunde waren sich einig, mit diesem neuen
bahnbrechenden Arbeitsmittel die Verschreibungssicherheit
enorm steigern zu können. Bönninghausen
in einem Brief an Hahnemann: „Haben wir erst ein
solches Werk, so kann die Allöopathie ihren Kram nur
ganz einpacken.“ Jetzt endlich, 180 Jahre später, liegt
mit dem „Symptomen-Lexikon der Materia Medika“
(SL) von Uwe Plate ein solches Werk vor und wartet
auf unsere Anwendung … Es hat sich mittlerweile als
sehr zuverlässiges Werkzeug nicht nur für das Studium
der Mittelcharakteristika, sondern auch für die
Fallanalyse und somit vor allem für die Similefindung
erwiesen. Michael Kohl, ausschließlich homöopathisch
arbeitender Heilpraktiker aus Erlangen, ist
einer der erfahrensten Anwender des „Symptomen-
Lexikons“ und bietet seit 2005 regelmäßig SL-Seminare
an.


Anzahl der Unterrichtseinheiten: 19

Anerkannte Diplompunkte: 16

Registrierungsnummer: 2019-0476-He.RP.Sa

FB-Punkte bei Ärztekammer sind/werden beantragt: Ja

FB-Punkte bei Ärztekammer sind/werden beantragt:

Anzahl der bei der Ärztekammer beantragten FB-Punkte: 18

Nur bei Kursen A-D: Anerkennung der ÄK liegt vor: Trifft nicht zu

Ärztl. Leiter: Wopersnow, Ralf

Referenten: Michael Kohl, HeilpraktikerSeit 1980 homöopathische Praxis in Erlangen seit 1984(seit Beginn ausschließlichHomöopathie)Homöopathiestudium:• Anfangs Hahnemann, Kent, Künzli, Halter, Voegeli,Eichelberger, Creasy• Dann moderne Strömungen: Becker, Lang,Vithoulkas, Ghegas, Morrison, Herrik, Shore, Gray,Herscue, Sankaran, Sehgal, Shah, Mangialavori• Krebstherapie nach Burnett, Cooper, Clarke,Schlegel, Jones, Master, Spinedi, Wurster, Methner• Miasmentheorie nach Hahnemann, Kent, Künzli,H. Allen, Risch, Laborde, Banerjea, Heudens-Mast• Endlich dann die genuine Homöopathie und ihrezeitgenössischen Vertreter: Bönninghausen (Möller),Jahr (Busch), Lippe (A. Saine), Boger (Funk,Hinderer, Winter) und wieder zurück zu Hahnemann(Plate)• Seit 2005 Dozententätigkeit mit dem Symptomen-Lexikon• Seit der Gründung im Jahr 2006 Mitglied in derForschungsgruppe Symptomen-Lexikon mit UwePlate• Seit 2007 Leiter eines Arbeitskreises in Erlangenzur Erforschung der Materia medica

Kontaktname: Meike Orth-Faul

Kontakt E-Mail: info@heilpraxis-orth-faul.de

Kontakt Telefon: 0621 68 35 817

Teilnehmergebühr Nichtmitglieder: 230

Teilnehmergebühr DZVhÄ-Mitglieder: 230

Link zur Veranstaltungswebsite: http:www.zeichenhomöopathie.de

Anmeldung