Dilleniidae – Geben und Empfangen – die 4. Spalte der homöpathischen Pflanzensystematik

Datum/Zeit
Datum - 18.03.2020 - 19.03.2020
Ganztägig

Veranstaltungsort
Pfarrstadel Weßling bei München

Am Kreuzberg 3
82234 Weßling

Kategorien


Themen und Beschreibung

Wie finden wir das Gleichgewicht zwischen Geben und Empfangen in unserer Beziehung zu Mutter und Familie?

Nach dem brutalen Versuch in der dritten Spalte, die Verbindung zum Weiblichen vollständig zu lösen, ist der Prozess der Trennung in der 4. Spalte – den Dilleniidae – ausgeglichener und reifer; wobei das Ego mit seiner erwachenden Männlichkeit versucht, einen ausgeglichenen Dialog mit dem nährenden Weiblichen aufrechtzuerhalten. Dieser Prozess beinhaltet eine schrittweise Trennung von Mutter und Familie, während gleichzeitig versucht wird, das Gleichgewicht im Bereich der Emotionen (Geben und Empfangen.  Existenzieller Sicherheit) und des Körpers (Nerven- und Verdauungssystem) zu bewahren.

Die Entwicklung des Ego sieht sich folgenden Unsicherheiten gegenüber: Bin ich bereit zu Reifen? Habe ich eine angemessene Lebensgrundlage erhalten? Sind alle meine Bedürfnisse erfüllt, damit ich mit dem nächsten Schritt fortfahren kann? Werde ich in der Lage sein, auf eigenen Beinen zu stehen und trotzdem genährt sein und gedeihen und mich weiter entwickeln? Kann ich geben, ohne erschöpft zu sein? Kann ich empfangen, ohne herabgesetzt zu werden? Was sind die unterschiedlichen physischen und psychischen Wirkungen ob man von innen heraus oder von außen genährt wird?

Arzneimittel der 4. Spalte der Pflanzensystematik sind z.B. Hyperericum, Thea, Chocolate, Tilia, EriKa, Coloccynthis, Salix, Raphanus u.v.m.

Michal Yakir wird auserdem mehr über das neue Miasma der 4. Spalte sprechen.

Alle Kolleginnen und Kollegen sind herzlich eingeladen Fälle kurz und prägnant zu präsentieren. Bitte lassen Sie es uns zeitnah wissen ob Sie einen Fall vorstellen möchten und bereiten Sie Ihre Fall als Worddokument oder Power Point vor, vielen Dank!

Wir freuen uns auf Ihr Kommen! Melden Sie sich gerne jederzeit wenn Sie Fragen haben oder weitere Informationen benötigen!

 

Allgemeine Seminarinformationen

Die Seminarsprache ist Englisch, wir bieten eine deutsche Simultanübersetzung an. Michal Yakir spricht ein gut verständliches Englisch. Ärztlicher Kursleiter ist Dr. Joachim Siebenwirth.

 

Seminargebühren

€ 240.-; bei Anmeldung und Überweisung bis zum 10. Januar 2020 € 210.-

Aufpreis für eine Simultanübersetzung: € 35.-

Studenten (Bitte Ausweiskopie): € 140.-

 

Seminarzeiten

Mittwoch:        13:00 – 18:00 Uhr

Donnerstag:   09:30 – 17:30 Uhr

 

Verpflegung 

Für das Mittagsessen gibt es in der Umgebung verschiedene Restaurants zur Auswahl; in den Pausen stehen kostenfreie heiße und kalte Getränke zur Verfügung.

 

Veranstaltungsort

Das Seminar findet im ‚Pfarrstadel, Am Kreuzberg 3, 82234 Weßling bei Müchen statt. Der Seminarort ist gut mit der S8 Bahn, ca. 25 min. vom Münchner Hauptbahnhof zu erreichen und diese S Bahn ist auch die direkte Verbindung  zum Flughafen München ohne dass Sie umsteigen müssen. Selbstverständlich erreichen Sie Weßling auch einfach über die Lindauer Autobahn.


Anzahl der Unterrichtseinheiten: 13

Anerkannte Diplompunkte: 13

Registrierungsnummer: 2020-0043-Bay

FB-Punkte bei Ärztekammer sind/werden beantragt:

FB-Punkte bei Ärztekammer sind/werden beantragt:

Anzahl der bei der Ärztekammer beantragten FB-Punkte:

Nur bei Kursen A-D: Anerkennung der ÄK liegt vor: Trifft nicht zu

Ärztl. Leiter: Dr. Joachim Siebenwirth

Referenten: Dr. Michal Yakir PhD RCHom lehrt Homöopathie in Israel, sowie als gefragte internationale Referentin. Sie versteht es ihr umfassendes Wissen und Erfahrung in Homöopathie, dem Pflanzenreich, der Evolution u.v.m in einem klaren, lebendigen und inspirierenden Stil zu vermitteln. Sie war langjährig die Vorsitzende und Referentin der Israelischen Gesellschaft für Klassische Homöopathie (IACH). Michal Yakir war fasziniert von der homöopathischen Implikation der dynamischen Ordnung in der Natur - vor allem der im Pflanzenreich! Aus ihrem langjährigen, reichen Erfahrungsschatz als Homöopathin, sowie ihrem Wissen und Forschen als vormalige Botanikerin und Systemökologin hat sie 'Die Homöopathische Pflanzen Tabelle' entwickelt. Ihr neuer evolutionärer Denkansatz und Systematik gibt eine klare Übersicht über pflanzliche Arzneimittel in der Homöopathie. Die evolutionären Entwicklungsstufen der Pflanzen korrelieren mit den Entwicklungsstadien des Menschen und beziehen sich auf die Herausforderungen und Hindernisse während der Entwicklungsreise des Ego von der Geburt bis ins hohe Alter, von einem eher primären Stadium der Vereinigung und Einheit hin zu einem fortgeschrittenen Stadium der Individualität; während dieser Reise werden die Lektionen der femininen und maskulinen Elemente gelernt und integriert. Yakir's Pflanzensystematik ist ein Meilenstein in der Homöopathie und wird von ihr fortlaufend weiter entwickelt, vertieft und verfeinert. Sie bietet eine logische Ordnung, kategorisiert nach Arten, Familien und Ordnungen im homöopathischen Pflanzenreich und erklärt dadurch die Themen, Empfindungen und Merkmale von Pflanzengruppen, sowie ‚kleinen homöopathische Arzneien‘ und natürlich neuen Prüfungen in der Homöopathie. Sie ist ein praktisches Werkzeug in der täglichen Praxis und wird von Homöopathen weltweit erfolgreich angewandt.

Kontaktname: Dorothee Spalt

Kontakt E-Mail: info@michal-yakir.de

Kontakt Telefon: 06255-5290828

Teilnehmergebühr Nichtmitglieder: 240

Teilnehmergebühr DZVhÄ-Mitglieder: 240

Link zur Veranstaltungswebsite: https://www.michal-yakir.de/

Anmeldung