Das Synthetische Hormonsyndrom – Mainzer Homöopathietage

Datum/Zeit
Datum - 30.10.2020 - 31.10.2020
Ganztägig

Veranstaltungsort
Erbacher Hof

Grebenstr. 24-26
55116 Mainz

Kategorien


Themen und Beschreibung

Freitag 30.10.2020, 15.00-21.00h und
Samstag 31.10.2020, 10.00-18.00h
„ M A I N Z E R H O M Ö O P A T H I E T A G E 2020“

THEMA: Das Synthetische Hormonsyndrom
· Zusammenfassende, wiederholende Darstellung praxisrelevanter endokrinologischer Grundlagen
· Darstellung der Probleme, gestützt auf UAW- Datenbanken
· Diagnose und Behandlung anhand eigener Praxisfälle aus den vergangenen 19 Jahren
· Häufigste Folgeerkrankungen jahrelanger hormoneller Verhütung/ Hormonersatztherapie
o Mehr als 50 Jahre Anti- Baby- Pille- besteht weiterhin Grund zur Freude?
o Hormone in der Menopause – Kehrseite und homöopathische Alternativen
o Folgen von Gestagenbehandlungen in der Schwangerschaft bei weiblichen Nachkommen
o Folgen von DDR- Hormon- Doping bei Nachkommen gedopter Frauen/Mädchen
· Diskussion zum aktuellen Effektivitätsstand nicht-hormoneller Verhütungsvarianten und Vergleich mit hormonellen Verhütungsmethoden
· Schilddrüsenhormon- Ersatztherapie: praxisrelevante Probleme, naturheilkundliche und homöopathische Alternativen
TEILNEHMERGEBÜHREN:
(Bezahlung in Bar am Seminartag)

ERSTTEILNEHMER unserer Landesverbands-Veranstaltungen können einmalig zum Schnupperpreis von Euro 120,00 teilnehmen!!!

– für Mitglieder des DZVhÄ-Landesverbandes (Hessen/RLP/Saarland): Euro 120,00
– für Mitglieder anderer DZVhÄ-Landesverbände: Euro 160,00
– für Gäste: Euro 260,00 // – für Studenten: Frei


Anzahl der Unterrichtseinheiten: 15

Anerkannte Diplompunkte: 15

Registrierungsnummer: 2020-0002-He.RP.Sa

FB-Punkte bei Ärztekammer sind/werden beantragt:

FB-Punkte bei Ärztekammer sind/werden beantragt:

Anzahl der bei der Ärztekammer beantragten FB-Punkte: 15

Nur bei Kursen A-D: Anerkennung der ÄK liegt vor: Trifft nicht zu

Ärztl. Leiter: Dr. T.W. Anton Koch

Referenten: Dr. med. vet. Peter Patzak · Studium Tiermedizin in Leipzig 1986-91, Promotion über vergleichende Neuroanatomie der Kerngebiete des Hypothalamus · Eigene Praxis seit 1994 – bis heute klassisch-homöopathisch tätig · gezielte Diagnose und Behandlung hormongeschädigter Kranker seit 1999 – ca. 100 eigene Praxisfälle · Unterricht zum Thema an Homöopathieschulen u.a. in Torgau, Berlin, Nürnberg und Hamburg seit 2013 · Fortbildung bei Elisabeth Buchner und als Berater der „Hormonselbsthilfe“ gelistet · Das Seminar wurde von einer wiss. Mitarbeiterin vorgeschlagen für die Master-Ausbildung „Angewandte Sexualwissenschaften“ an der FH Merseburg.

Kontaktname: DZVhÄ LV Hessen/RLP/Saarland - Wentzel, Ute

Kontakt E-Mail: ute.wentzel@web.de

Kontakt Telefon: 06721-9884520

Teilnehmergebühr Nichtmitglieder:

Teilnehmergebühr DZVhÄ-Mitglieder: -3

Link zur Veranstaltungswebsite:

Anmeldung