Wie die Pflanzentheorie funktioniert ∞ Jan Scholtens Pflanzensystem in der homöopathischen Praxis

Datum/Zeit
Datum - 30.03.2019 - 31.03.2019
9:30 - 16:00

Veranstaltungsort
Haus der Kirche

Wilhelmshöher Allee 330, Raum 110
34131 Kassel - Wilhelmshöhe

Kategorien


Themen und Beschreibung

pdf Flyer Jakob : Pflanzen

In diesem Seminar werden die speziellen Konzepte des Pflanzensystems von Jan Scholten wie Klasse, Phase, Subphase im Einzelnen und Schritt für Schritt dargestellt. 

Die Grundlage des Pflanzensystems stammt von der Elemente-Theorie mit seinen Serien und Stadien, in denen sich die universellen Lebensthemen und deren Verlauf ausdrücken. Diese finden sich auch bei den Pflanzen wieder, allerdings in komplexe-rer Form als bei den Mineralien. Die 7 Phasen kommen bei der Pflanzentheorie als eigene Kategorie hinzu.

Das Verständnis dieser Konzepte des Pflanzensystems ermöglicht es, eine große Bandbreite an homöopathischen Pflanzenarzneien erfolgreich zu verschreiben.

Eine Grundlage bei der Anwendung der Pflanzentheorie ist die Fallaufnahme. Sie basiert auf dem Verständnis der Lebensgeschichte des Patienten. Die Anamnese und die Analyse sind ein miteinander verwobener Prozess.

Die praktische Anwendung der Pflanzentheorie wird anhand von zahlreichen eigenen und aussagekräftigen Video-Fällen vermittelt. 

Dieses Seminar ist sowohl zur Einführung, als auch zur Vertiefung des Verständnisses der Pflanzentheorie geeignet.

Samstag, 30.03.2019

09:30 – 10:15: Grundlagen des Pflanzensystems

10:15 – 11:00: Klasse, Subklasse, Phase, Subphase

11:00 – 11:15: Kaffepause

11.15 – 12:00: Praktisches Fallbeispiel zur Klasse

12.00 – 12:45:  Praktisches Fallbeispiel zu Phase und Subphase

12:45 – 13:00: Praktisches Fallbeispiel zum Stadium

13:00 – 14:30: Mittagspause

14:30 – 15:15: Vertiefung der Theorie durch aussagekräftiges Fallbeispiel

15:15 – 16:00: Betonung der Lebensgeschichte für die Anamnese.

16:00 – 16:15: Kaffeepause

16:15 – 17:00: Differenzierung der Klassen

17:00 – 17:45: Differenzierung der Phase und Subphase

17:45 – 18:00: Vertiefung der Theorie anhand eines praktischen Fallbeispiels

 

Sonntag, 31.03.2019

09:00 – 09:45: Reflexion über die Konzepte des Pflanzensystems

09:45 – 10:30: Vertiefung der Konzepte des Pflanzensystems

10:30 – 10:45: Kaffeepause

10:45 – 11:30: Vertiefung der Konzepte durch aussagekräftige Fallbeispiele

11:30 – 12:15: Vertiefung der Konzepte durch aussagekräftige Fallbeispiele

12:15 – 12:45: Vertiefung der Konzepte durch aussagekräftige Fallbeispiele

12:45 – 14:00: Mittagspause

14:00 – 14:45: Vertiefung der Konzepte durch aussagekräftige Fallbeispiele

14:45 – 15:30: Vertiefung der Konzepte durch aussagekräftige Fallbeispiele

15:30 – 16:00: Diskussion und abschließende Fragen

 

 


Anzahl der Unterrichtseinheiten: 16

Anerkannte Diplompunkte: 15

Registrierungsnummer: 2019-0029-He.RP.Sa

FB-Punkte bei Ärztekammer sind/werden beantragt:

FB-Punkte bei Ärztekammer sind/werden beantragt:

Anzahl der bei der Ärztekammer beantragten FB-Punkte: 16

Nur bei Kursen A-D: Anerkennung der ÄK liegt vor: Trifft nicht zu

Ärztl. Leiter: Birgit Tuchtfeld

Referenten: Martin Jakob, Heilpraktiker, geboren 1965 in München, praktiziert seit 1996 in eigener Praxis und seit 2005 in Laufen a. d. Salzach. Seine praktischen Erfahrungen und Erkenntnisse zum Perioden - und Pflanzensystem von Jan Scholten lehrt er mit Freude und Leidenschaft. Durch seine strukturierte Art und Weise zeigt sich dem Teilnehmer bald ein klares Bild der jeweiligen Thematik. Forschen und Lehren sind ihm ein großes Anliegen! Seit einigen Jahren arbeitet er eng mit Jan Scholten zusammen und nimmt an dessen Exkursionen teil, die der Verreibung und Prüfung von seltenen Pflanzen dienen. Der Autor von „South Africa Plant Experiences“, „Wie das Pflanzensystem funktioniert“ ist als Referent im In - und Ausland (Russland, Polen) sehr gefragt. Veröffentlichungen zu den Lanthaniden, den Actiniden und der Pflanzentheorie findet man im Spektrum der Homöopathie, in Wonderful Plants und auf www.interhomeopathy.org. www.c1000.de

Kontaktname: Ulrike Göbel

Kontakt E-Mail: homoeopathieseminarekassel@gmail.com

Kontakt Telefon: 0561 - 503 978 44

Teilnehmergebühr Nichtmitglieder: 215

Teilnehmergebühr DZVhÄ-Mitglieder: 215

Link zur Veranstaltungswebsite: http://www.homoeopathieseminarekassel.com

Anmeldung