Die Anwendung des Symptomenlexikons

Datum/Zeit
Datum - 18.11.2017 - 19.11.2017
9:00 - 17:30

Veranstaltungsort
Jugendherberge Berlin -Am Wannsee

Badeweg 1
14129 Berlin

Kategorien


Themen und Beschreibung

Die Anwendung des Symptomenlexikons

Referent HP Michael Kohl

SL III: Praktische Übungen, Feinheiten der Similefindung mit dem SL
und die Therapie der chronischen Krankheiten nach Hahnemann

Hier besteht das Ziel, die eigene Sicherheit im praktischen Umgang mit dem SL zu erhöhen. Es werden vorab vier Fälle des Referenten an die Teilnehmer geschickt, die jeder zu Hause mit dem SL ausarbeiten sollte. Diese Kasuistiken werden dann gemeinsam analysiert. Aus vielen Supervisionsgesprächen konnte Michael Kohl mögliche Fehler, die auch erfahrenen SL-Anwendern immer wieder passieren, extrahieren. Auf diese wird im Seminarverlauf anhand von Fallbeispielen eingegangen, damit diese „Stolperfallen“ von den Seminarteilnehmern künftig vermieden werden können.

Als praktische Übung werden von den Teilnehmern eigenständig Fälle des Referenten bearbeitet und im Anschluss Schritt für Schritt gemeinsam besprochen. Eingeübt wird dabei das Herauskristallisieren der wahlanzeigenden Symptome aus der Patientenanamnese und das Übersetzen in Zeichen und Zeichenkombinationen. Die Teilnehmer erhalten Lösungsansätze für Probleme wie sie immer wieder im Praxisalltag auftreten können und bekommen ebenso die Möglichkeit, Fragen aus der eigenen SL- Praxis zu klären.

Es werden Ergebnisse der SL- Forschung dargelegt und gezeigt, welche praktischen Konsequenzen sie haben, wie etwa: Was sind „sich selbst relativierende Modalitäten“,“Scheinmodalitäten“ oder „0-Symptome“?

Auf Grund häufiger Nachfragen und der Bitte um Klärung wurde dem Seminar 2015 ein weiteres Kapitel hinzugefügt: Chronische Krankheiten – Was war Hahnemanns Problem? Wie behandelt man nach Hahnemann die chronischen Krankheiten? Was verstand er unter der Unterdrückung von Symptomen? Es wird der Frage nachgegangen: Kann man mit homöopathischen Arzneien unterdrücken? Wie sah Hahnemanns Verständnis der Miasmen aus? Was ist von den modernen miasmatischen Strömungen zu halten?

Hinweis: Für die Teilnahme an SL III ist der vorherige Besuch von SL I und SLII unbedingte Voraussetzung.

Darstellung der Seminarreihe

 Seminarort

Jugendherberge Berlin – Am Wannsee

Badeweg 1, 14129 Berlin

Übernachtungsmöglichkeit in der Jugendherberge:

http://www.jugendherbergen-berlin-brandenburg.de/de-de/jugendherbergen/berlin-am%20wannsee612/portraet

Termine

SL I         25. – 26. März 2017

SL II        13. – 14. Mai 2017

SL III       18. – 19. November 2017

Unterrichtszeiten

Samstag: 9.00 – 19.00 Uhr

Sonntag: 9.00 – 17.30 Uhr

Pro Wochenendmodul: 17 UE à 45 Min.

Fortbildungspunkte werden bei den Verbänden beantragt.

Seminarpreise:

185 €         Frühbucherpreis – gültig bis 4 Wochen vor dem SL 3

220 €         Normalpreis

160 €         für Wiederholer (bitte Nachweis zusenden)

Referent  HP Michael Kohl

Vita Michael Kohl


Anzahl der Unterrichtseinheiten: 17

Anerkannte Diplompunkte: 16

Registrierungsnummer: 2017-0420-Berl.BB

FB-Punkte bei Ärztekammer sind/werden beantragt: Ja

FB-Punkte bei Ärztekammer sind/werden beantragt:

Anzahl der bei der Ärztekammer beantragten FB-Punkte:

Nur bei Kursen A-D: Anerkennung der ÄK liegt vor: Trifft nicht zu

Ärztl. Leiter: Miriam Haucke

Referenten: Michael Kohl, Heilpraktiker http://michael-kohl.com/homoeopathischer-lebenslauf/ Miriam Haucke, ärztliche Leitung

Kontaktname: Bettina Gottschlich

Kontakt E-Mail: bettinagottschlich@t-online.de

Kontakt Telefon: 04893-3735950

Teilnehmergebühr Nichtmitglieder: 220

Teilnehmergebühr DZVhÄ-Mitglieder: 220

Link zur Veranstaltungswebsite: http://www.heilpraxis-gottschlich.de/seminare/

Anmeldung