Ewald Stöteler, Miasmatische Therapie nach Samuel Hahnemann, Fortbildungsreihe: Kurs A 2

Ewald Stöteler, Miasmatische Therapie nach Samuel Hahnemann, Fortbildungsreihe: Kurs A 2

Datum/Zeit
Datum - 18.05.2019 - 20.05.2019
9:30 - 15:00

Veranstaltungsort
FrauenWerk Stein e.V., Tagungs- und Gästehaus

Deutenbacher Str. 1
90547 Stein

Kategorien


Themen und Beschreibung

Ewald Stöteler, Miasmatische Therapie nach Samuel Hahnemann, Fortbildungsreihe:

Kurs A 2

 

Inhalt:

In dieser Fortbildungsreihe der klassischen Homöopathie mit Ewald Stöteler (NL) in sechs einzelnen Kursen verbinden wir Hahnemanns Philosophie des „Organon der Heilkunst“ (6. Auflage) mit den Handlungsanweisungen der „Chronischen Krankheiten“ und der Krankheitsklassifikation zu einer Einheit (Kurse A 1, A 2, B 1 und B 2).

Die Anwendung der kontextuellen Materia Medica und der Posologie machen diese Erkenntnisse an vielen konkreten Fallbeispielen nachvollziehbar (Kurse C 1 und C 2).

Es besteht in jedem Kurs die Möglichkeit, eigene Fälle zur Supervision vorzustellen!

Am Ende der Fortbildungsreihe werden die Teilnehmer in der Lage sein:

  • „Organon 6. Auflage“ und „Chronische Krankheiten“ zusammenhängend zu begreifen und Unterschiede zwischen den verschiedenen Auflagen des Organons zu erkennen
  • Miasmatische Belastungen, akute u. chronische sowie iatrogene Krankheiten des Patienten zutreffend zu klassifizieren und behandeln zu können
  • Den Krankheitsverlauf beurteilen zu können und die weitere Behandlung darauf abzustimmen
  • Nosoden, Zwischenmittel, Organmitteln und Schüsslersalze in Kombination und je nach Indikation anzuwenden
  • die Wirkung der Arzneimittel zu beurteilen und sie komplementär einsetzen zu können
  • Umgang mit den Q-Potenzen und ihre Posologie (Dosierung und Anwendung der Potenzen)
  • Unterschiede in der Krankheitsklassifikation, Differentialdiagnose und Verschreibung zu erkennen

Die A-Kurse sind der Anfang dieses wertvollen Grundstudiums: Elementare Behandlungsregeln werden anhand von Organon-Paragraphen (6. Auflage) und relevanter Passagen aus den „Chronischen Krankheiten“ zusammenhängend erläutert und besprochen.

Sie lernen die Behandlung der einzelnen Krankheiten des Patienten mit Hilfe der Krankheitsklassifikation kennen. Hierbei beschäftigen Sie sich mit den Grundlagen der Miasmenlehre und mit Nosoden, Zwischenmitteln, Q-Potenzen sowie deren Anwendung in der täglichen Praxis. Anhand von Fallbeispielen üben Sie die Anwendung in der Praxis.

 

Agenda:

inklusive Mittagessen (1 Std) sowie zwei Kaffeepausen.
* Samstag:     09.30 – 18:30
* Sonntag:     09:30 – 17:30
* Monntag:    08:30 – 15:00 

Seminarkosten:

Frühbucher-Seminarkosten    bis 22.03.2019   380€

Seminarkosten                          bis 05.04.2019   440€

Anmeldeschluss für den A2/2019 ist der 05.04.2019.

 

Veranstalter & Anmeldung:

Quinqua Fortbildungen, Birgit Mosenheuer , Berghofen 53, D-85665 Moosach,

T: 08091-1460

https://www.quinqua.de/kurse/kurs-a2-1/

 

Seminarort & Übernachtung

Bitte buchen Sie zeitgleich mit Ihrer Anmeldung zum Kurs Ihr Zimmer im Tagungshaus mit dem Hinweis „Quinqua + Kursbezeichnung“.

Paket „Tagen“ 35€ / Tag / Person
Paket „Tagen & Wohnen“ 80€ / Tag / Person

Die Übernachtungs-/Tagungskosten werden direkt mit dem Tagungshaus abgerechnet! Sonderwünsche (z.B. Essen) regeln Sie bitte selbst mit dem Tagungshaus.

Übernachtungs-/Tagungskosten und die Reservierungsmöglichkeit finden Sie unter: https://www.tagungshaus-stein.de/tagung-konferenz-seminar/tagungspakete-preise-konditionen/


Anzahl der Unterrichtseinheiten: 24

Anerkannte Diplompunkte: 24

Registrierungsnummer: 2016-0506-Bay

FB-Punkte bei Ärztekammer sind/werden beantragt: Ja

FB-Punkte bei Ärztekammer sind/werden beantragt:

Anzahl der bei der Ärztekammer beantragten FB-Punkte: 24

Nur bei Kursen A-D: Anerkennung der ÄK liegt vor: Trifft nicht zu

Ärztl. Leiter: Dr.med. Lioba Rüßmann

Referenten: Referent: Ewald Stöteler (NL) ist einer der fundiertesten Hahnemann-Kenner unserer Zeit und Autor des Fachbuches "Hahnemann verstehen - Der Schlüssel zu erfolgreicher Homöopathie". Er führt in Almelo, Holland, seit vielen Jahren eine rein homöopathische Praxis und hat erstaunliche Langzeiterfolge in der Behandlung schwerster chronischer Krankheiten inkl. Krebsfällen. Ewald Stöteler arbeitet seit Jahren eng mit Prasanta & Pratip Banerji ("The Banerji Protocols") zusammen und integriert deren Erkenntnisse in seine Arbeit. Jetzt haben Sie die Möglichkeit, das komplexe Wissen, über das Ewald Stöteler nach jahrzehnte langem intensiven Studium der Werke Hahnemanns verfügt, in einem komprimierten Grundstudium bis ins Kleinste nachvollziehen zu können! Sie erhalten damit als Therapeut eine Art „roten Faden“, ein Navigationssystem für die praktische Arbeit, das dazu beiträgt, Patienten noch sicherer und erfolgreicher zu behandeln. Ewald Stöteler ist u.a. Mitbegründer und Vorstand der Stiftung Hahnemann Homöopathie (www.klassischehomoopathie.de).

Kontaktname: Birgit Mosenheuer

Kontakt E-Mail: mosenheuer@quinqua.de

Kontakt Telefon: 08091/1460

Teilnehmergebühr Nichtmitglieder: 379

Teilnehmergebühr DZVhÄ-Mitglieder: 380

Link zur Veranstaltungswebsite: http://www.quinua.de

Anmeldung