Das Neue Repertorium – ein WissHom Projekt

Datum/Zeit
Datum - 25.04.2020
15:00 - 18:30

Veranstaltungsort
Kulturhaus Osterfeld

Osterfeldstr. 12
75172 Pforzheim

Kategorien


Themen und Beschreibung

Das Neue Repertorium – ein WissHom Projekt

Unser wichtigstes Arbeitswerkzeug, der Kent, enthält zahlreiche Fehler und Aus­lassungen. Das betrifft auch die darauf aufbauenden Homöopathie-Softwares Radar Opus und MacRepertory. Hahnemanns Prüfungen sind nur zum Teil eingearbeitet – Empfindungen, Modalitäten und Begleitssymptome fehlen. Auch in der Materia medica finden sich Kürzungen und Sinnveränderungen, die den Symptomenvergleich erschweren. Zahlreiche charakteristische Symptome wurden nicht eingearbeitet. Seit 2009 arbeiten wir an einem Neuen Repertorium, das direkt aus den Primärquellen erstellt wird. Arzneimittel­prüfungen, Verifikationen und klinische Symptome werden im Original­wortlaut erfasst und durch Textvergleiche zu einer neuen Materia medica zusammengeführt. Sie ist die Basis für das Neue Repertorium. Für die Erstellung wurde eine spezielle Software entwickelt.


Anzahl der Unterrichtseinheiten: 4

Anerkannte Diplompunkte: 5

Registrierungsnummer: 2020-0122-BW

FB-Punkte bei Ärztekammer sind/werden beantragt:

FB-Punkte bei Ärztekammer sind/werden beantragt:

Anzahl der bei der Ärztekammer beantragten FB-Punkte: 4

Nur bei Kursen A-D: Anerkennung der ÄK liegt vor: Trifft nicht zu

Ärztl. Leiter: Peter Emmrich

Referenten: Dr. Carl Rudolf Klinkenberg

Kontaktname: Frick Andrea

Kontakt E-Mail: lv.bawue@dzvhae.de

Kontakt Telefon: 07371 9663016

Teilnehmergebühr Nichtmitglieder:

Teilnehmergebühr DZVhÄ-Mitglieder: 0

Link zur Veranstaltungswebsite:

Anmeldung